Etwas versunken…

laura-hausarbeitet1

… in Büchern.

Ich neige dazu mir für Hausarbeiten einfach einige Bücher zuviel aufzuhalsen. Zu viele Bücher? Das klingt etwas paradox. Nur brauche ich leider immernoch zu lange um den Inhalt in meinen Kopf zu befördern. Schneller lesen sollte man können.

Spätestens, wenn ich mich etwas in ein Thema eingelesen habe und ich feststellen muss, „Hey….das ist jetzt aber wirklich interessant….“. Dann beginne ich mich unter Massen an Büchern zu vergraben, bis ich vollständig den Überblick verloren habe, wo ich jetzt genau diesen Satz, den ich jetzt unbedingt zitieren muss, weil einfach kein anderer passen würde, gelesen habe.

Dieses Mal ist es besonders schlimm. Weil das Thema besonders interessant ist. Eigentlich Glück gehabt, oder? Immerhin ist es ja meine erste Hausarbeit. Woher ich trotzdem weiß, dass ich mit Hausarbeiten „immer“ so verfahre? Naja, auch wenn mir gerade alles an mir ein wenig fremd erscheint. DAS….weiß ich einfach.

Ich schwimme so gerne in Buchstaben.

Advertisements
Getaggt mit ,

2 Gedanken zu „Etwas versunken…

  1. Viech sagt:

    Gefällt mir!
    Ich nehm dann mal Anlauf und hüpf kräftig aufs Sprungbrett.

  2. Sebastian sagt:

    Eine Analogie zu Dagobert Duck und seinen Geldspeicher.

    Der „Buchstabenspeicher“ mit einer schwimmenden Hausarbeitsverfasserin?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: